Preaload Image

Fachschule für
Weiterbildung in der Pflege

Seit mehr als 18 Jahren Erfahrung
und Qualität

DU WILLST:

  • die Anerkennung als verantwortliche Pflegefachkraft im Sinne von § 71 Abs. 3 SGB XI oder oder
  • die Qualifikation als „staatlich geprüfte Fachkraft für Gerontopsychiatrie“
  • und die berufspädagogische Qualifikation zur praktischen Anleitung Auszubildender in Pflegeberufen.

DU HAST:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Altenpfleger/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in bzw. Kinderkrankenpfleger/in.
  • eine einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens zwei Jahren.
  • gute deutsche Sprachkenntnisse.

Die Fachschule für Weiterbildung in der Pflege bietet:

  • im Schwerpunkt „Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit“ die Befähigung, in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen eine Pflege- und Funktionseinheit selbstständig zu leiten und dabei die pflegerischen Arbeitsabläufe zu planen, zu organisieren, zu realisieren und zu kontrollieren.
  • im Schwerpunkt „Gerontopsychiatrie“ die Befähigung, pflegerische Aufgaben in der Gerontopsychiatrie bei der stationären, teilstationären und ambulanten Versorgung psychisch verändert, älterer Menschen zu planen, organisieren, durchzuführen und zu kontrollieren.
  • in beiden Schwerpunkten die Vermittlung von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten bei der Anwendung der Methoden zur Qualitätssicherung, der Mitarbeiterführung und Anleitung von Auszubildenden.

QUICKINFO

dauer
DAUER
2 Jahre - Teilzeit
vorraussetzung
VORAUSSETZUNG
abgeschlossene Berufsausbildung
einschlägige Berufserfahrung

ANSPRECHPARTNER

StD Walter Friedmann
Abteilungsleiter

07221 93-1929
walter.friedmann@baden-baden.de

DOWNLOAD

Vorlagen_Tumbnails6_FLPT_FPGT_Pflege
Ausführliche Informationen